100_4322.jpg
Nach der Verfassung der Bürgerstiftung besteht der Vorstand aus 9 Mitgliedern, von denen 6 Mitglieder in der Stifterversammlung gewählt werden. Daneben ist je ein Mitglied des Kirchenvorstandes der ev. Luth. Kirche und der röm. katholischen Kirche Fronhausen im Stiftungsvorstand vertreten. Beide Vertreter werden von den jeweiligen Kirchenvorständen entsandt. Kraft Amtes ist noch der Ortsvorsteher des Ortsteiles Fronhausen Mitglied im Stiftungsvorstand.
 
 
Der aktuelle Stiftungsvorstand:
Vorsitzender                                 Gunthram von Schenk zu Schweinsberg  Tel.: 06426 1241
stellvertr. Vorsitzende                   Irmgard Jordan                                          Tel.: 06426 1809
Kassenführer                                Erwin Schnabel                                         Tel.: 06426 6889
Schriftführer                                  Ernst Becker                                             Tel.: 06426 966810
Beisitzerinnen                               Anita Usbeck                                             Tel.: 06426 5105
                                                     Dorothea Pfeffer                                        Tel.: 06426 966313
Ortsvorsteher Fronhausen           Michael Burg                                             Tel.: 06426 967768                                                   
Vertr. ev. Kirchenvorstand            Helmut Giebeler                                        Tel.: 06426 1756
Vertr. rk. Kirchenvorstand            zur Zeit unbesetzt
 
Email-Adresse der Bürgerstiftung:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Haben sie Fragen zur Bürgerstiftung Fronhausen? Dann rufen Sie ein Vorstandsmitglied an oder schicken Sie eine Email.
 
Alle Vorstandsmitglieder geben Ihnen gerne Auskunft zu Ihren Fragen, soweit Datenschutzgründe dem nicht entgegenstehen.
 
 
 
 

 Die Verantwortlich für die Administration und den Inhalt der Internetseiten des Bürgerstiftung Fronhausen ist der Kassenführer Erwin Schnabel, Mozartstr. 3, 35112 Fronhausen

Tel.: 06426/6889

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haftungshinweis: Bürgerstiftung und Kassenführer übernehmen keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Angaben zu Adressen, Terminen sowie die Berichte zu den Internetseiten der Bürgerstiftung Fronhausen wurden sorgfältig recherchiert. Die Bürgerstiftung und der Kassenführer übernehmen dennoch keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Dies gilt insbesondere auch für Steuerangelegenheiten nach den Steuergesetzen. Veranstaltungen können verlegt werden oder ausfallen. Unrichtige oder nicht aktuelle Informationen begründen kein Recht auf weitergehende Ansprüche gegenüber der Bürgerstiftung oder dem Kassenführer. Die Bürgerstiftung ist grundsätzlich nicht verpflichtet und bereit, an Streitbeilegungsverfahren von einer Schlichtungsstelle teilzunehmen. Die Bürgerstiftung wird jedoch alles daransetzen, einen Streifall außergerichtlich zu lösen.

Blitzlichter aus der Stifterversammlung

Zur diesjährigen Stifterversammlung fanden sich Stifter, Interessierte wie Vorstandsmitglieder in der Gaststätte zum Adler ein.

Gunthram von Schenk berichtete als 1. Vorstizender über die Aktivitäten und Ereignisse des vergangenen Jahres.

Besonders zu nennen waren hier die Vereinfachung des Antragsformulares durch den Vorstand. Hintergrund dessen war, die Antragstellung und -abwicklung für potentielle Antragsteller so unaufwendig und niedrigschwellig wie möglich zu gestalten.

Das unter dieser Prämisse entwickelte Formular wurde entsprechend näher vorgestellt. Ob in Folge dieser Vereinfachung oder unabhängig davon, so kann für das vergangene Jahr eine gute Nachfrage und Antragstellung verzeichnet werden. Die zahlreichen, so geförderten Projekte, sind unterschiedlich in ihren Ausrichtungen und entsprechen damit den breit gefächerten Satzungsrichtlinien der Stiftung. So kamen Kinder und Jugendliche sowie ältere Menschen in den Genuss von Förderungen. Ebenso sind kulturelle Projekte sowie Aktivitäten in den Ortsteilen durch die Stiftung gefördert worden.

Als weiterer wichtiger Schritt im Jahr 2018 wurde das Erreichen der Selbständigkeit als Bürgerstiftung erwähnt. In diesem Zusammenhang galt der Dank nochmal dem Ehepaar Geißler, die mit ihrer Zustiftung anlässlich eines Geburtstagsjubiläums zum Überschreiten der vorgegebenen Vermögensgrenze beitrugen.

Ferner konnte die Ersatzbeschaffung des Stifti als deutliche Verbesserung für mehr Fahrcomfort benannt werden. Die Fahrdienste basieren nach wie vor auf freiwilliger Spendenbasis und sind weiterhin sehr gut nachgefragt. So konnten im Jahr 2018 rund 300 Fahrten getätigt werden. Der Vorstand freut sich, dass mit den engagierten Fahrerinnen und dem zuverlässigen Logistikteam dieses individuell ausgerichtete und sozial- wie gemeinwesenorientierte Angebot der Bürgerstiftung bestehen kann.

Das Amt von Frau Doris Zück-Hoffarth als Kassenprüferin war turnusgemäß neu zu besetzen. Hier wurde Konrad Finger einstimmig und für 2 Jahre in das Amt gewählt.

Eine rege Diskussion entwickelte sich zu der Frage, inwiefern sich die Bewilligung von Förderprojekten mehr an sozialen Kriterien orientieren kann oder sollte. Die Anregungen und Beiträge hierzu wird das Vorstandsteam mit in die nächste Sitzung nehmen und eingehend behandeln. Weiterhin wurden dem Vorstand Anregungen, wie die Ausrichtung eines Neujahrsempfangs oder die eines Ehrenamtspreises durch die Stiftung mit auf den Weg gegeben.

 


DSC03198